Hinweis

Auf dieser Website habe ich meine Erfahrungen mit dem Erdgasauto Fiat Multipla BiPower beschrieben.

Dieses Auto bin ich von 2000 – 2010 gefahren.

Inzwischen habe ich dem Verbrennungsmotor als Antriebskonzept den Rücken gekehrt
und fahre seit November 2013 ein 100%-Elektroauto.

Lesen Sie meinen Blog über Elektromobilität im Alltag mit dem Elektroauto Renault ZOE.

Mit Erdgas fahren - Fiat Multipla Bipower

Warum Multipla?

Home Warum Erdgas? Praxiserfahrungen Wissenswertes Kraftstoff-Vergleichsrechner Erdgas tanken (Tankvorgang) Erdgastankstellen Erdgas-Links Literatur-Tipps Umrüstung Umsteigen Impressum

Warum ausgerechnet ein Multipla?

Kurze Vorbemerkung im Jahr 2008: Fiat hat offenbar die Produktion des Multipla eingestellt. Sehr schade!

Ursprünglich wollten wir uns einen Kombi zulegen und diesen auf Erdgasantrieb umrüsten lassen. Aber da gibt es zwei Hauptprobleme: Platz und Reichweite. Bei nachgerüsteten Fahrzeugen geht durch den Gastank relativ viel Platz (im Kofferraum) verloren, und die Tanks sind dann immer noch so klein, dass Reichweiten über 200 km kaum zu realisieren sind. Auch manche Serienfahrzeuge wie z.B. von Volvo und BMW sind mit ähnlich kleinen Tanks ausgerüstet. Unbefriedigend.

Eines Tages Ende 1999 hatten wir Gelegenheit, einen Multipla Probe zu fahren, mehr aus Spaß, wegen der krassen Optik. (Übrigens steht ein Multipla im New Yorker Museum of Modern Art.) Aber innen fanden wir das Auto ziemlich toll und durchdacht. Und kaum war die Frage „Können wir nicht so einen auf Gas umrüsten?“ in unseren Köpfen aufgetaucht, lasen wir im Prospekt, dass es serienmäßig zwei Erdgas-Varianten für den Multipla gibt: Bipower (Erdgas/Benzin, bivalent) und Blupower (Erdgas, monovalent).

In beiden Varianten sind die Gastanks unter dem Fahrzeugboden angebracht, so dass im Innenraum kein Platz verloren geht. Nur beim Bipower ist das Reserverad im Kofferraum montiert, aber damit können wir gut leben. Man könnte es auch ausbauen und dafür ein Pannenspray mitnehmen. Die Tanks sind ausreichend groß, so dass Reichweiten über 400 km (Bipower) bzw. 650 km (Blupower) realisiert werden können.

Fiat Multipla Bipower

Wir entschieden uns für das Bipower-Modell. Es verfügt zusätzlich zum Gastank noch über einen 38 l fassenden Benzintank und schaltet automatisch um, wenn der Gasdruck zu niedrig wird. So kann man den Weg zur nächsten Erdgas-Tankstelle locker überbrücken oder im Urlaub auch in Länder fahren, in denen es keine oder kaum Erdgastankstellen gibt.

Lieferzeit waren 4 Monate. Ende März 2000 konnten wir unser Erdgasfahrzeug endlich abholen. Seither sind wir über 230.000 km gefahren, davon mindestens 200.000 km mit Erdgas.

Abschied vom Multipla

Februar 2010

Es ist soweit, wir verabschieden uns von unserem treuen Erdgas-Multipla und wenden uns einem anderen Fabrikat zu.

Dem Gasfahren bleiben wir treu, aber wir schauen uns jetzt mal die andere Fraktion an: Für uns geht es demnächst weiter mit einem ab Kauf auf Autogas (LPG) umgerüsteten Berlingo VTI 120 Multispace Exclusive mit Teleflex-Gasanlage.

Unsere Praxiserfahrungen mit diesem Fahrzeug können Sie künftig auf www.mit-autogas-fahren.de verfolgen.

weiter zu „Praxiserfahrungen“

nach oben